iavatro logo

Bereit für Innovation?

Digitale Geschäftsmodelle

In unserer digitalisierten Welt spielen Online-Geschäftsmodelle eine zentrale Rolle für nahezu alle Geschäftsmodelle. Durch das Internet und die Digitalisierung ist es Unternehmen möglich, auf globaler Ebene zu agieren und neue Kundengruppen zu erreichen. Doch was genau sind digitale Geschäftsmodelle und welche Arten gibt es? 

Was sind digitale Geschäfts­modelle?

Die Bezeichnung „digitales Geschäftsmodell“ ist neu und wird häufig mit dem Aufkommen des Internets in Verbindung gebracht. Allerdings gibt es auch digitale Geschäftsmodelle, die völlig unabhängig vom Internet sind. So kann beispielsweise ein Unternehmen, das eine spezielle Software für seine Kunde:in entwickelt, ein digitales Geschäftsmodell haben. Sie sind also unterschiedlich und können sowohl online als auch offline funktionieren.

Grundsätzlich basieren Digitales Geschäftsmodelle auf der Verwendung digitaler Technologie, um Geschäftsprozesse zu unterstützen. Es kann auch als ein Modell bezeichnet werden, das speziell für die digitale Welt entwickelt wurde und auf die Verwendung digitaler Medien und Technologien zur Schaffung und Nutzung von Werten ausgerichtet ist.

Das Hauptmerkmal eines digitalen Geschäftsmodells ist die Verlagerung des Schwerpunkts der Wertschöpfung vom physischen Produkt hin zu digitalen Inhalten und Dienstleistungen. Dabei kann es auch ein herkömmliches Geschäftsmodell ergänzen oder ersetzen.

Die Verwendung digitaler Technologien vereinfachen und automatisieren Unternehmen ihre Geschäftsprozesse. Dies führt dazu, dass Zeit und Kosten eingespart werden. Darüber hinaus können sie dazu beitragen, neue Kundensegmente zu erreichen und neue Märkte zu erschließen.

Arten von Innovationen, um digitale Geschäftsmodelle zu modellieren

Die meisten Unternehmen integrieren digitale Hochtechnologien in ihre Geschäftsmodelle, weshalb sie im zukünftigen Wettbewerb eine wichtigere Rolle einnehmen. 

Deshalb ist eine digitale Strategie für ein Unternehmen unerlässlich, um im 21. Jahrhundert wettbewerbsfähig zu bleiben. Durch die Verwendung von digitalen Marketing- und Vertriebskanälen können Unternehmen ihre Reichweite erhöhen und neue Kundensegmente gewinnen. 

Darüber hinaus können digitale Strategien helfen, die Kundenbindung zu stärken und die Kundenloyalität zu steigern. Die Nutzung von digitalen Kanälen ermöglicht es Unternehmen außerdem, ihre Kosten zu senken und ihre Effizienz zu steigern.

Digitale Geschäftsmodelle - Welche Arten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von digitalen Geschäftsmodellen, die sich in ihrer Struktur und ihrem Funktionsprinzip unterscheiden. Die häufigsten sind:

Was genau macht digitale Geschäfts­modelle aus?

Einige der Vorteile, die digitale Geschäftsmodelle bieten können, sind:

Herausforderungen mit digitalen Geschäftsmodellen

Trotz aller Vorteile gibt es auch Herausforderungen bei digitalen Geschäftsmodellen, beachtet werden müssen:

Digitalisierung ist heute allgegenwärtig und spielt in unserer modernisierten Welt eine immer wichtige Rolle – auch in Bezug auf Geschäftsmodelle. Digitale Geschäftsmodelle haben viele Vorteile gegenüber traditionellen Modellen. Wenn Sie sich für den Aufbau eines digitalen Geschäfts interessieren, sollten Sie sich gut informieren und genau überlegen, welches Modell am besten zu Ihnen passt.